Terrassen- / Balkonsanierung

Ein offenes Wort zum Thema Terrasse, nicht umsonst nehmen wir uns der Problematik der Terrassensanierung an, da gerade hier im Laufe der Zeit viel Geld für Reparaturen ausgegeben wird, mit oft verbundener Enttäuschung über die erzielten Ergebnisse; sie sind oft nicht dauerhaft. Doch im Prinzip ist es ganz einfach, wenn, ja wenn der Reparateur die Bauphysik respektiert.

Und was bedeutet hier das Respektieren dieser anscheinend so unverständlichen Physik? Ausdehnungsverhalten ist bei einer Terrasse die entscheidende Größe, welche über die Haltbarkeit einer Sanierung wirklich entscheidet. Hält sich der Handwerksbetrieb nicht an die Physik wird die Reparatur unweigerlich wieder zum Reparaturfall.


Maurer Fliesenleger  Balkongelaender Koeln
Maurer Fliesenleger Balkongelaender Koeln

SEHEN WIR UNS EINMAL DEN KLASSISCHEN TERRASSEN-/BALKONAUFBAU AN

Rohbeton – Isolierung gegen Feuchte – Estrich - Plattenbelag oder, anders ausgedrückt, Unterbau und Oberbelag. Hier finden wir schon den ersten Fallstrick in Form von verschiedenen Materialien. Beton/Estrich hat eine andere Ausdehnung als der Plattenbelag, d.h., es entstehen unweigerlich Spannungen, die auch über Dehnungsfugen nur begrenzt aufgenommen werden können. Eine weitere Hilfe zur Aufnahme der Ausdehnung sind so genannte hochflexible Kleber, die im Klebebett „elastisch“ bleiben. Diese Kleber sind im Preis nicht zu unterschätzen und setzen auch eine so genannte Flexfuge, also eine genauso elastische Verfugung wie Verklebung zwingend voraus. D.h., nur elastisch kleben nutzt nichts; es muss auch elastisch gefugt werden.

Wenden wir uns nun der zweiten Hürde zu – dem Estrich. Wenn ein solcher Zementestrich bei Reparaturen z.B. neu gelegt wird, muss dieser ungefähr 6 Wochen vor dem Aufbringen des Oberbelages trocknen. Haben wir richtig geschrieben zirka sechs Wochen? Ja und nochmals Ja! Beim Trocknen des Estrichs schrumpft die Masse durch ausdunstende Feuchtigkeit und würde bei zu frühem Legen des Oberbodens (Fliesen) hier buchstäblich den Klebeverband abreißen.

Diese zwei Fallstricke sind die häufigsten Ursachen von beschädigten, also gerissenen oder gesprengten Plattenoberbelägen, bzw. verantwortlich für eine Zerstörung der ganzen Terrassenstruktur.

 

LÖSUNGSANSATZ


Heute gibt es sogenannte Wabenfolien, basierend auf der Struktur einer Bienenwabe, welche zwischen Estrich und Oberbelag in einem zusätzlichen Arbeitsgang aufgebracht werden und nach allen Seiten hin die Schiebe- und Schrumpfkräfte in sich aufnehmen. D.h., heute könnte der Estrich gelegt werden und ca. 1 Woche später problemlos der Oberbelag. Auch Wärmeausdehnungsschäden im Sommer – bis zu ca. 60°C an der Fliesenoberfläche – sind in Bezug auf Untergrundablösung passée. Sie sehen, dass die Entwicklung am Bau stetig weitergeht und unweigerlich Fachpersonal fordert, welches die Finger am Puls der Entwicklung hält, damit Reparaturen wirklich zu befriedigenden Lösungen mit Dauer werden. KLEINE erfüllt diese Erwartungen, von der Sanierung des Belages bis zum Anbringen von neuen Geländern in Edelstahl oder klassischer Schmiede.

EXPERTEN-TIPP

Terrassensanierung basiert auf Physik und verlangt unbedingt nach deren Beachtung.


Persönlicher Kontakt (24 h)

0221 49 50 18 0
Rohrbruch Notdienst Koeln




Heizung Sanitaer Schlosserei Koeln Lebensart